Dez 01 2013

Adventskonzert 2013 in Jarzt

Wie jedes Jahr zum ersten Adventssonntag, heuer am 01.12.2013, lud der Musikverein Fahrenzhausen (MV) zum Adventskonzert in die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Jarzt ein. Die Kirchenbänke waren wieder gut gefüllt, sodass auch bei den Musiker/inne/n ein echtes Konzerterlebnis aufkam.
Die Mehrzahl der ausgewählten und dargebrachten Musikstücke konnten – und wollten! – ihre alpenländische Herkunft nicht verleugnen. So kamen u.a. zu Gehör: „Am Kranz brennt a Kerzerl“ vom Kinderchor mit Begleitung, der „Allerseelen Jodler“ zu drei Geigen, oder ein „Thalheimer Boarischer“ zu zwei Zithern plus Gitarre, um nur einige Stücke zu nennen. Aber auch ein modernes Lied kam zu Gehör, das „Hallelujah“ von Leonard Cohen, dem Grandseigneur der nordamerikanischen Singer-Songwriter-Gilde.
Der Hausherr der Jarzter Pfarrkirche, Pfarrer Christoph Rudolph, war auch diesmal der Bitte und Einladung des
MV-Vorsitzenden Heinrich Stadlbauer gefolgt und las einige Texte zur Besinnung zwischen den
musikalischen Blöcken vor.
Das gemeinsam gesungene Adventslied „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ bildete traditionell den Abschluss des Konzertes, gefolgt von den Dankesworten Stadlbauers und seiner Einladung an die Besucher/innen, sich für den Konzertgenuss außer dem kräftigen Beifall auch pekuniär erkenntlich zu zeigen zugunsten der Musikschüler/innen.
Apropos Genuss: Glühwein, Kinderpunsch und Plätzchen, von den Vereinsausschussmitgliedern des MV vorbereitet und auf dem Jarzter Kirchplatz ausgegeben sowie in einem Meer aus Windlichtern und Laternen präsentiert, fanden reißenden Absatz.

T. Delling

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*