Adventskonzert 2011

Adventskonzert des Musikvereins Fahrenzhausen (MV)

So will es die Tradition: Wenn beim Adventskonzert des MV der letzte Ton verklungen ist, hat die Adventszeit erst richtig begonnen. So fanden am ersten Adventssonntag, 27.11.2011, wieder viele Musikinteressierte den Weg in die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Jarzt, um den Klängen der Musikschüler/innen zu lauschen. Neben ‚Traditionals‘ wie ‚Es ist ein Ros entsprungen‘ oder ‚Morgen kommt der Weihnachtsmann‘ zu zwei Flöten, erklangen auch exotische Melodien wie ‚Ambi dagiz‘ aus Armenien zu Hackbrett und Gitarre. Nicht fehlen durfte auch das Koboldorchester unter der Leitung von Traudi Siferlinger mit einem gestrichenen Marsch von G.F. Händel. Insgesamt waren acht Musiklehrer/innen an diesem Nachmittag aktiv, auch im Wortsinne, um ihre Schüler/innen musikalisch zu unterstützen.
In gewohnter Weise ließ es sich der „Hausherr“, Pfarrer Christoph Rudolph, auch in diesem Jahr nicht nehmen, die Veranstaltung mit seinen vorgetragenen Texten zu bereichern.
Seinen Abschluss fand das Adventskonzert des Musikvereins Fahrenzhausen wie gewohnt mit dem das gemeinsamen Singen des Schlussliedes „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ und dem Genuss von Glühwein, Kinderpunsch und Plätzchen auf dem Jarzter Kirchplatz.
T. Delling

Wir verwenden Cookies, um den Seitenablauf für den Benutzer optimal zu steuern. Informationen, die wir über diese Cookies erhalten, werden ausschließlich zur Optimierung unseres Webangebotes auf dieser Homepage verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen