Hauptversammlung 2008

Protokoll über die Hauptversammlung des Musikvereins Fahrenzhausen e. V.

am 18.04.2008 um 19.30 Uhr in der Gaststätte Amperstubn in Unterbruck

Herr Völkl begrüßte alle anwesenden Mitglieder, insbesondere Herrn Bürgermeister Kißlinger, den zukünftigen Bürgermeister Herrn Jengkofer (der im Anschluss an eine andere Veranstaltung noch kommen wollte) und die Vertreter der Presse. Die Anwesenheitsliste liegt als Anlage 1 dem Protokoll bei. Die Tagesordnung wurde durch Handzeichen genehmigt.

Punkt 1 der Tagesordnung – Bericht des Vorstands –

Herr Völkl berichtete über die Ereignisse des letzten Jahres, der Bericht liegt als Anlage 2 bei.

Punkt 2 der Tagesordnung – Kassenbericht und Kassenprüfungsbericht –

Frau Lochner trug den Kassenbericht – siehe Anlage 3 – vor.

Herr Karl trug den Kassenprüfungsbericht vor. Am 02.04.08 hatte er mit Herrn Liedl die Kasse geprüft. Es war alles perfekt vorbereitet und alle Buchungen waren nachvollziehbar. Ein fehlender Beleg wurde nachgereicht. Er sprach, auch im Namen von Herrn Liedl, Frau Lochner seinen herzlichen Dank aus. Aus Sicht der Kassenprüfung spricht nichts gegen die Entlastung.

Punkt 4 der Tagesordnung – Grußwort der Gemeinde –

Herr Kißlinger begrüßte alle Anwesenden und bedankte sich für die Einladung. Er berichtete, dass der Zuschuss in diesem Jahr, trotz stetiger Steigerung in den letzten Jahren, in doppelter Höhe beantragt wurde. Da auch kein anderer Verein in der Gemeinde eine 400 Euro Kraft beschäftigt, konnte der Zuschuss in dieser Höhe nicht genehmigt werden. Bei dem Sponsoring handelte es sich um konkrete Angebote. Bei der FMG hätte eine Förderung nur schriftlich beantragt werden müssen. und bei der Sparkasse gab es nur die Bedingung einer Kontoeröffnung. Einschränkungen durch den Schulhausbau mussten auch andere Vereine und auch die Gemeindeverwaltung, durch die Nutzung des Sitzungssaales vom Musikverein, hinnehmen. Die Gemeinde bediene den Musikverein im Vergleich zu anderen Vereinen sehr gut. Zum Schluss bedankte er sich noch für die Vereinsarbeit.

Herr Straßer meldete sich zu Wort und erklärte, der Musikverein hätte das Sponsoring der FMG wegen der dritten Startbahn abgelehnt. Auch der Zuschuss für den Musikverein sei nicht zu hoch, wenn die Sportvereine Anlagen in Millionenhöhe bekämen.

Herr Kißlinger erwiderte, der Flughafen wachse egal ob mit oder ohne dritter Startbahn. Wir müssten mit dem Nachbarn Flughafen zurechtkommen. Die Sportvereine nähmen das Sponsoring der FMG auch an. Bei den Sportanlagen hätte die Gemeinde nur den Grunderwerb übernommen, die Anlagen wären von den Vereinen, teilweise in Eigenarbeit, errichtet worden. Sie hätten dafür auch Kredite aufgenommen.

Frau Lochner erläuterte, dass eine Kontoeröffnung bei der Sparkasse eine Kontentrennung bedeutet hätte. Auch wäre eine weitere Software nötig gewesen. Die dafür nötigen Kapazitäten wären auf ihren privaten PC nicht mehr frei gewesen.

Herr Graf erklärte, dass bei der Kontoeröffnung die Wahl auf die Volksbank gefallen sei, weil sie im Gegensatz zur Sparkasse Vereinskonten kostenfrei führe.

Herr Völkl las einen Brief der Musiklehrer an die Gemeinde, siehe Anlage 4, vor.

Punkt 3 der Tagesordnung – Entlastung des Vorstands –

Auf Antrag von Herrn Liedl wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.

Punkt 5 der Tagesordnung – Neuwahlen Vorstandschaft und Vereinsausschuss –

Herr Völkl berichtete darüber, dass die Vorbereitungen zu den Neuwahlen noch nie so schwierig gewesen seien. Bedingt durch die negative Presse gab es auch einen kurzfristigen Absprung.

Herr Liedl übernahm einstimmig die Wahlleitung. Das Wahlprotokoll liegt als Anlage 5 bei.

Die neue Vorstandschaft setzt sich zusammen aus:

 

1. Vorstand
2. Vorstand
Kassiererin
Schriftführerin

Herr Heinrich Stadlbauer

Frau Astrid Wildgruber

Frau Jeanette Donle

Frau Elisabeth Hofbauer

Dem Ausschuss gehören an:

 

Herr Thomas Donle
Frau Sabine Graf
Herr Walter Rothmeier

Herr Rudi Fiedler

Frau Jutta Hofmann

Frau Claudia Schulz-Böhm

Es wurde vereinbart, die Anzahl der Ausschussmitglieder auf zehn zu erhöhen. Die restlichen Ausschussmitglieder werden noch hinzuberufen.

Als Kassenprüfer wurden Herr Andreas Karl und Herr Gottfried Liedl gewählt.

Herr Liedl bat die Vereinsführung darum, das Thema Sponsoring durch die FMG noch mal aufzugreifen.

Herr Stadlbauer freute sich darüber, dass der Musikverein weiterarbeiten kann. Er bedankte sich bei Herrn Völkl für 12 Jahre arbeit als Vorstand mit viel Herzblut, Frau Fellner für 12 Jahre organisieren von Theaterfahrten, Frau Lochner für 9 Jahre super Zusammenarbeit, Frau Karl für 9 Jahre Mitarbeit, Herrn Brand für 9 Jahre betreuen der Instrumente und Herrn Wastian für 9 Jahre Mitarbeit bei Veranstaltungen. Herr Völkl bedankte sich bei Frau Stadlbauer für den fast täglichen Einsatz für den Musikverein.

Herr Völkl begrüßte den neuen Bürgermeister Herrn Jengkofer. Er berichtete Herrn Jengkofer von dem Musical in Nandlstatt bei dem Gemeinde, Schule und Musikschule intensiv zusammengearbeitet haben. Damit verband er auch den Wunsch, dass der neue Bürgermeister immer ein offenes Auge und Ohr für den Musikverein hat.

Herr Jengkofer sagte ein herzliches Grüß Gott und versicherte, dass ihm der Musikverein genauso am Herzen liege wie alle anderen Vereine. Er bedankte sich bei Herrn Völkl für die 12 jährige Tätigkeit als Vorstand. Er fände es schön, dass es in unserer Gemeinde den Musikverein gäbe und wir sollten ihn hegen und pflegen.

Herr Stadlbauer dankte allen Anwesenden für ihr Kommen, und beendete die Versammlung um 21.20 Uhr.

Fahrenzhausen, den 18.04.2008

Hans Völkl                                           Heinrich Stadlbauer                             Elisabeth Hofbauer

1. Vorstand bisher                               1. Vorstand neu                                   Schriftführerin