Jun 16

Jugend musiziert 2017

Beim diesjährigen Wettbewerb „Jugend musiziert“ haben sich Maxim Rahimpour und Timon Gleißner, zwei Schüler unserer Cello Lehrerin Ute Weber hervorragend platziert.

Wertung Streicher-Ensemble, gleiche Instrumente, Altersgruppe III:

  • Regionalwettbewerb am 3. Februar in Augsburg – 1. Preis mit 24 Punkten
  • Landeswettbewerb am 11. April in Bad Kissingen – 1. Preis mit 23 Punkten
  • Bundeswettbewerb am 6. Juni in Paderborn – 3. Preis mit 21 Punkten

Programm: Sonate von Jean Barriere, zwei Tänze von Friedrich Zehm, eine Gavotte von David Popper.

Dies war bereits die zweite Jugend musiziert Teilnahme der beiden. Das erste Mal war 2014, damals noch Altersgruppe 1b und daher ohne Weiterleitung, aber auch der 1. Preis.

Timon und Maxim haben beide bei Frau Ute Weber angefangen und recht schnell (mit ca. 7 Jahren) bei ihr auch im Duo gespielt. Das Duo haben sie mit dem Umzug der Gleißners nach Augsburg nicht aufgegeben, auch wenn inzwischen jeder einen anderen Lehrer für den Einzelunterricht hat (jeweils Hochschullehrer). Die beiden sind Freunde und Frau Weber hat die Wettbewerbsvorbereitung hervorragend gemacht!

Der Musikverein Fahrenzhausen gratuliert den beiden Violoncellisten zu ihrem super Ergebnis und wünscht weiterhin viel Erfolg auf der musikalischen Laufbahn.